Abteilung: Floorball (Unihockey)

Viel Spaß mit unserem Pfingsferienprogramm! Es sind wieder einige Highlights dabei, die so in unserem Regelangebot nicht vertreten sind, wie z.B....

weiter lesen »

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Kaufering/Bayern verpasst der U15 Nachwuchs mit Platz 3 knapp die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
Vo...

weiter lesen »

Am Wochenende trafen sich in Donauwörth die besten U17 Teams aus Baden-Württemberg und Bayern, um den Titel des Süddeutschen Meisters auf dem...

weiter lesen »

Am 10. März trafen die drei U15-Mannschaften in der schönen Calwer  Walter-Lindner-Sporthalle zum letzten Spieltag aufeinander.
Bei nur drei...

weiter lesen »

Die Schriesheimer Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften stand nach den ersten beiden Spieltagen bereits fest, weshalb die Fahrt nach Konstanz...

weiter lesen »

Die Abteilung GYMWELT und Kinderturnen veranstaltet am 15.04. von 14h - 17.30h einen Fitnesstag für Groß und Klein zum Mitmachen und Staunen. ...

weiter lesen »

Nach sensationeller Saisonleistung holt sich das junge und ambitionierte Schriesheimer Kleinfeldteam ungeschlagen den Meistertitel der...

weiter lesen »

Fit bleiben in den Osterferien??? Das geht!!!

weiter lesen »

Letztes Wochenende starten die Schriesheimer Sprinter in die Hallen Saison. Daniel Scharf steigerte seine Bestleistung über 60m um 1/10 auf 7,64...

weiter lesen »

Nach der Heimniederlage gegen Calw am ersten Spieltag der Saison wollte sich die U15 keinen weiteren Fehltritt erlauben, weshalb die Mannschaft mit...

weiter lesen »

Saison 2017 / 2018

No news available.

Saison 2016 / 2017


U13-Team

In der Saison 2016/17 leiten Nicolas und Linus die U13-Gruppe. Trainiert wird am Dienstag zwischen 16:00 und 17:30 Uhr in der Strahlenberger Schulturnhalle. Wer es sich einfach mal anschauen möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen.


Saison 2015 / 2016


U13 erreicht den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

Am 18./19. Juni fanden in Schwarzenbek, Schleswig-Holstein, die U13 Deutschen Meisterschaften statt. Schriesheim, als Baden-Württemberg Meister angereist, schlug sich dabei sehr beachtlich und erreichte verdient den 3. Platz.

Zum Auftakt konnte der Gastgeber mit 10:3 besiegt werden. Nach einer deutlichen Niederlage gegen den späteren Meister Weißenfels wurde am Abend gegen die Frankfurt Falcons mit einem 6:2 Sieg der Einzug ins Halbfinale klargemacht. Am frühen Sonntagmorgen traf man dann auf die Red Hocks Kaufering aus Bayern. Die Schriesheimer erwischten einen denkbar schlechten Start und gerieten schnell in Rückstand, danach lief so ziemlich alles schief und die Partie ging deutlich mit 11:1 verloren. Die Trainer Marvin Biedermann und Robert Eidenmüller leisteten viel Aufbauarbeit, um im „kleinen Finale“ gegen die Red Devils aus Wernigerode bestehen zu können. Aber wie so oft beim Schriesheimer Nachwuchs hat unser Team Kampfgeist bewiesen und nach einem 3:1 Rückstand kämpften sich die Jungs in die Partie zurück. Die Kombinationen wurden besser, die Torschüsse zielgenauer und wenige Sekunden vor dem Spielzeitende wurde durch den 5:5 Ausgleich die Verlängerung erzwungen. Die Schriesheimer hatten jetzt den größeren Willen, dennoch dauerte es vier lange Minuten, ehe Julius Heuer die mitgereisten Fans erlöste und Schriesheim zur Bronzemedaille schoss.

Die Plazierung bei der U13 DM ist nach dem Gewinn der U17 Meisterschaft ein weiterer großer Erfolg für die Floorball Junioren des TV Schriesheim. Aller guten Dinge sind drei: nächste Woche tritt die U15 Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften in Kaufering an – Daumen drücken !

für den TV Schriesheim spielten: Joel Batt , Tom Behrends , Moritz Bräuer, Julius Heuer, [C] Jakob Laage, [T] Thomas Lamy, Aaron Meier, Daniel Mudra Justus Pansch, Nikolai Rupp, Benedict Seiffart

TSV Schwarzenbek - TV Schriesheim 3:10
TV Schriesheim - UHC Sparkasse Weißenfels 1:8
TV Schriesheim - Frankfurt Falcons 6:2
Halbfinale: VfL Red Hocks Kaufering - TV Schriesheim 11:1

Spiel um Platz 3: TV Schriesheim - Red Devils Wernigerode 6:5


U13-Team

In der Saison 2015/16 leiten Marvin und Robert die U13-Gruppe. Trainiert wird am Dienstag zwischen 16:00 und 17:30 Uhr in der Strahlenberger Schulturnhalle. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Gruppe derzeit ausgelastet ist, aber wer es sich einfach mal anschauen möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen.


U13 vorzeitig für die Deutsche Meisterschaft 2016 qualifiziert ! (13.12.2015)

TSV Calw Lions - TV Schriesheim                       2:10

Am Sonntag, 13.12.2015, löste das U13 Team des TVS in Stuttgart-Feuerbach gegen Dauerrivalen TSV Calw Lions vorzeitig das Ticket für die Deutsche Meisterschaft im kommenden Jahr.

Aufgrund des bereits gewonnenen ersten Zusammentreffens mit Calw in Schriesheim (Oktober 2015) ist die DM Teilnahme gesichert. Zudem kann sich das Team weiterhin Baden-Württemberg Meister nennen !

Krankheitsgeschwächt reiste man nach Stuttgart-Feuerbach an, wo gleich für 10.00 das wichtige Qualifikationsspiel angesetzt war. Die typischen Schriesheimer Startschwierigkeiten traten auch jetzt wieder zutage: die beiden Blöcke, die Coach Marvin Biedermann aufgestellt hatte, brauchten eine Weile, bis endlich der erste Treffer glückte und den Knoten zum Platzen brachte. Trotz kleinerer Pass-Ungenauigkeiten gelang dann doch ein klarer 10:2 Sieg des Favoriten.

Im weiteren Verlauf des Tages wurde noch ein U13-BW-Cup ausgetragen, bei dem neben Calw noch Gastgeber Stuttgart-Feuerbach mit einem U13 und einem U15 Team antrat. Der Baden-Württemberg Meister aus Schriesheim, der sich immer weiter steigern konnte, war nicht mehr zu stoppen: selbst das körperlich überlegene U15 Team aus Stuttgart-Feuerbach konnte in einem packenden und sehenswerten Duell mit 8:4 bezwungen werden.

Für den TV Schriesheim spielten: Tom Behrends, Moritz Bräuer, Robin Kalb (T), Jakob Laage, Thomas Lamy (T), Aaron Meier, Daniel Mudra, Justus Pansch, Nikolai Rupp, Benedikt Seiffart


BW-Cup der U13/U15 in Schriesheim (18.10.2015)

 

TV Schriesheim (U15) – DJK Karlsruhe-Ost      24:1
TSV Calw – TV Schriesheim (U13)                     13:8
TV Schriesheim (U13) – TV Schriesheim (U15)  3:22
TV Schriesheim (U13) – DJK Karlsruhe-Ost      15:5
TV Schriesheim (U15) – TSV Calw                     12:1


Mit zwei Teams erfolgreich!


Um dem U13-Team, das seine eigene Altersklasse dominiert, eine zusätzliche Herausforderung zu bieten, meldete der TV Schriesheim sie beim heimischen U15-BW-Cup zusätzlich an. So starteten diesmal gleich zwei TVS-Teams ins Turnier.

Die U15er wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und beherrschten die Konkurrenz. Mit drei Kantersiegen gegen die Gäste aus Karlsruhe und Calw sowie die jüngeren Vereinskameraden der U13 fuhren sie souverän den Tagessieg ein.

Aber auch die U13er wussten zu überzeugen. Ihr Ziel, in jeder Partie des Tages mindestens ein Tor zu schießen, erreichten sie problemlos und schafften es durch konsequentes Zusammenspiel sogar, die körperlich stark überlegenen Calwer in arge Bedrängnis zu bringen. Im abschließenden Spiel gegen Karlsruhe zeigten sie dann ihre ganze Klasse und errangen durch einen deutlichen Sieg den 3. Platz in der Tageswertung.


Für den TV Schriesheim spielten:
U13: Joel Batt, Moritz Bräuer, Julius Heuer, Robin Kalb (T), Jakob Laage, Thomas Lamy, Daniel Mudra, Justus Pansch.
U15: Jules Batt, Felix Bauer, Linus Braune, Lasse Gernold (T), Leonard Laage, Jan Hartmann, Moritz Koch, Robin Wilde, Nico Ziskoven.


1. BW-Cup der U 13 in Schriesheim (11.10.2015)

TV Schriesheim - Calw Lions  14:3

Im ersten Qualifikationsspiel für die Deutsche Meisterschaft am Sonntag, den 11. Oktober 2015 traf das U13-Team des TV Schriesheim mit dem Trainer-Team Marvin Biedermann und Robert Eidenmüller in ihrem ersten Heimspiel der Saison auf die Calw Lions. Nach der Halbzeit stand es 6:1 für den Gastgeber. Durch gutes Zusammenspiel wurde der Endstand von 14:3 für den TV Schriesheim erreicht.

Für den TV Schriesheim spielten:
Joel Batt, Tom Behrends, Moritz Bräuer, Nils Hecht, Julius Heuer, Robin Kalb, Jakob Laage, Aaron Meier, Daniel Mudra, Justus Pansch, Nikolai Rupp, Ben Seiffart


Saison 2014 / 2015


U13-DM in Döbeln (20./21.6.2015)

Nationales Debut für Schriesheims Jüngste

In Vollbesetzung und mit zahlreichen Fans reisten die U13-Floorballer des TVS vom 19.-21.6. ins sächsische Döbeln, um dort als eines der acht besten Teams der Nation um den Titel des Deutschen Meisters zu spielen. Dort traf man auf zahlreiche bekannte Namen, die doch nur schwer oder gar nicht einzuschätzen waren.

Los ging es im ersten Vorrundenspiel gegen die ETV PiranHHas Hamburg, die deutlich größer gewachsen waren und früh in Führung gingen. Dadurch ließen sich die jungen Schriesheimer bei ihrer ersten DM-Teilnahme etwas aus dem Konzept bringen und verloren schließlich deutlich mit 3:10.

So musste im zweiten Spiel des Tages gegen die Gastgeber vom UHC Döbeln ein Sieg her, um die Chance auf den Einzug ins Halbfinale zu wahren. Dank einer spielerisch und vor allem kämpferisch überzeugenden Leistung gelang dies auch, sodass die Heimmannschaft mit 11:8 in einer packenden Partie bezwungen werden konnte.

Nun hatte man es in der Hand, durch einen Sieg im letzten Vorrundenspiel gegen die SSF Dragons Bonn aus eigener Kraft unter die besten vier Teams vorzustoßen. Und tatsächlich zog der TVS bis zur zehnten Minute gegen die bis dahin ungeschlagenen Bonner mit 3:0 davon. Diese jedoch, der spätere Vizemeister, drehten die Partie erstaunlich abgebrüht mit fünf Toren in Folge und behielten am Ende dank ihrer Coolness mit 9:6 die Oberhand.

Das wiederum verwies den TVS auf den dritten Platz in seiner Vorrundengruppe und damit auf das Spiel um Platz 5 am Sonntag gegen die SG Kölln-Reisiek. In dieser – aus TVS-Sicht – abschließenden Partie des Turniers stand der Spaßfaktor im Vordergrund, weshalb durchgängig sämtliche mitgereisten Spieler zum Einsatz kamen. An den weniger Erfahrenen lag es jedenfalls nicht, dass man bis zur Halbzeit mit 1:5 in Rückstand geriet. Zu viele Einzelaktionen und Unklarheiten in der Deckungsarbeit zollten ihren Tribut und führten letztlich zu einer leider auch verdienten 3:7-Niederlage gegen die Schleswig-Holsteiner.

So endete ein spannendes, vom Gastgeber Döbeln hervorragend organisiertes, ereignis- und lehrreiches Wochenende mit einem respektablen 6. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft und vielen gewonnenen Erkenntnissen, die es in den kommenden Monaten umzusetzen gilt.

Für den TVS spielten: Bruno Ahmet, Joel Batt (6/0), Tom Behrends, Moritz Bräuer (3/0), Jan Hartmann (7/3), Julius Heuer (2/1), Robin Kalb (Tor), Jakob Laage (2/4), Aaron Meier, Daniel Mudra (1/3), Nikolai Rupp, Benedict Seiffart, Robin Wilde (0/1), Nico Ziskoven (2/2), Anne Seitz (Coach), Jürgen Wetteroth (Trainer).

U13-DM-Qualifikation in Calw (25.04.2015)

TSV Calw Lions - TV Schriesheim    2:8
TV Schriesheim - TSV Calw Lions    7:4

U13er sichern sich DM-Teilnahme

Mit zwei ungefährdeten Auswärtssiegen (8:2 und 7:4) erspielte sich die U13 des TVS am vergangenen Wochenende in der Qualifikationsrunde gegen die TSV Calw Lions nicht nur souverän den Südwestdeutschen Meistertitel, sondern auch ihren Startplatz für die diesjährige Deutsche Meisterschaft, die am 20./21. Juni in Döbeln stattfinden wird. Damit hat das bereits seit Jahren sehr erfolgreich in der U11-Kategorie agierende Team zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte ein DM-Ticket für den TV Schriesheim in der jüngsten Jugendkategorie erspielt.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte U13-Team!
Bruno Ahmet, Joel Batt, Tom Behrends, Moritz Bräuer, Jan Hartmann, Julius Heuer, Robin Kalb, Jakob Laage, Aaron Meier, Daniel Mudra, Nicolai Rupp, Benedict Seiffart, Robin Wilde, Nico Ziskoven.

4. BW-Cup der U13 in Schriesheim (21.3.2015)

(Foto: T. Janz)

TV Schriesheim - TSV Ebersgöns        7:2
TSV Calw Lions II - TV Schriesheim    1:11
TV Schriesheim - TSV Calw Lions I     13:1

Die bisher ungeschlagenen Floorballer des TVS wollten vor heimischem Publikum diese Serie nicht abreißen lassen. Entsprechend motiviert gingen sie in ihr erstes Spiel gegen den TVS Tollwut Ebersgöns. Nach längerem Abtasten stand es nach der ersten Spielhälfte 4:0 für den TVS. Die Spieler ließen dann in der zweiten Spielhälfte nichts mehr anbrennen und gewannen das Spiel 7:2.

Im zweiten Spiel des TVS waren die TSV Calw Lions II der Gegner. Konzentriert gingen die Floorballer des TVS zu Werke und gewannen das Spiel mit 11:1.
Im letzten Spiel des Spieltages trafen unsere Spieler auf die TSV Calw Lions I. Auch dieses Spiel konnte der TVS mit 13:1 für sich entscheiden.
Somit wurden die U13er des TVS in ihrer Altersklasse unangefochten Sieger des BW-Cups. Um sich für die Deutschen Meisterschaften der U13 zu qualifizieren, müssen sie am 25.4.2015 in Calw erneut gegen die TSV Calw Lions gewinnen.

Es spielten:
Joel Batt, Tom Behrends, Moritz Bräuer, Jan Hartmann, Julius Heuer, Robin Kalb (T),  Jakob Laage, Aaron Meier, Daniel Mudra, Nicolai Rupp, Benedict Seiffart, Robin Wilde, Nico Ziskoven.

3. BW-Cup der U13 in Tübingen (14.03.2015)

TV Schriesheim - TSV Calw Lions I        10:1
TV Schriesheim - TSV Calw Lions II       24:0
Team S-E Ehingen - TV Schriesheim       2:6
TB Sigmaringen - TV Schriesheim           3:8

Auch das dritte Turnier der BW-Cup-Serie in Tübingen absolvierten die bislang ungeschla- genen U13er souverän mit vier deutlichen Siegen gegen Calw I (10:1), Calw II (24:0) sowie die bislang unbekannten Überraschungsgegner Team Sport-Express Ehingen (6:2) und den Turnerbund Sigmaringen (8:3). Trotz der oftmals sehr klaren Führung hielt sich das Team lobenswerterweise ganz konsequent an die Vorgaben der Trainer und spielte diszipliniert mit schönen Passkombinationen weiter, ohne, wie sonst gerne, in übermütige Alleingänge zu verfallen.

Beim bereits in einer Woche (21. März) stattfindenden Heimspieltag, dem zugleich auch letzten Turnier des U13-BW-Cups hat das junge Team dann nochmal die Möglichkeit, mit seinem beeindruckenden Kombinationsspiel auch das heimische  Publikum in bester Manier zu begeistern.

Es spielten: Joel Batt, Moritz Bräuer, Jan Hartmann, Julius Heuer, Robin Kalb (Tor), Jakob Laage, Aaron Meier, Daniel Mudra, Nicolai Rupp, Benedict Seiffart.

2. BW-Cup in Calw (25.01.2015)

TSV Ebersgöns - TV Schriesheim    2:8
TV Schriesheim - TSV Calw Lions    9:1
TV Schriesheim - TSV Ebersgöns   14:4
TSV Calw Lions - TV Schriesheim   0:17

Am Sonntag, den 25.1.2015 machte sich unsere U13 auf den Weg nach Calw, um dort auf die bereits bekannten Gegner aus Calw und Ebersgöns zu treffen. Aufgrund der souveränen Siege am Spieltag davor sowie der Tatsache, dass Ebersgöns mit nur vier Mann angereist war und mit diesen vier Mann im ersten Spiel auch noch die Gastgeber schlug, war man zuversichtlich, beide Spiele gewinnen zu können.

So kam es dann auch. Im ersten Spiel hatte man noch ein wenig Startschwierigkeiten und konnte gegen tapfer kämpfende Ebersgönser am Anfang nur ein 4:0, bzw ein 8:2 am Spielende herausholen, gegen Calw spielte man nun deutlich besser, scheiterte jedoch ein bisschen zu oft am ausgezeichnet spielenden Calwer Torhüter, welcher mehrere Schriesheimer Chancen mit einigen Glanztaten parieren konnte. Jedoch hatte Schriesheim mit Robin Kalb einen ebenso starken Keeper, welcher viele Bälle sicher fing, sodass auch dieses Spiel souverän mit 9:1 gewonnen werden konnte. In der Rückserie steigerte man sich noch einmal, konnte Ebersgöns mit 14:4 und Calw mit 17:0 schlagen und damit den Tagessieg einfahren.

Es spielten: Bruno Ahmet, Joel Batt, Tom Behrends, Moritz Bräuer, Jan Hartmann, Julius Heuer, Robin Kalb (Tor), Jakob Laage, Daniel Mudra, Benedict Seiffart, Robin Wilde, Nico Ziskoven.

1. BW-Cup in Ebersgöns (16.11.2014)

TSV Tollwut Ebersgöns - TV Schriesheim       2:16
TV Schriesheim - TSV Calw Lions                    15:4
TV Schriesheim - TSV Tollwut Ebersgöns       13:3
TSV Calw Lions - TV Schriesheim                     4:25

Am ersten Spieltag der U13-Turnierserie 2014/15 standen vier Begegnungen für den TVS auf dem Plan. Jeweils zwei Spiele gegen den TSV Tollwut Ebersgöns, sowie gegen die TSV Calw Lions. Da wegen kurzfristiger Ausfälle umgestellt werden musste, fiel der Einstieg in die ein oder andere Partie schwer, doch man fing sich jedes mal schnell und konnte dem Gegner ohne große Probleme davonziehen. Schon während des Spieltages zeigten die Spieler des TVS eine positive Entwicklung, wodurch das Zusammenspiel gegen Ende des Tages immer besser harmonierte und neben vielen Toren vorne, nur wenige hinten kassiert wurden. Somit war dieser Sonntag sowohl für die Spieler als auch für die Trainer sehr erfolgreich und zufriedenstellend.
Ein besonderes Lob gilt dem kurzfristig eingesprungenen Torhüter Robin Kalb, der seit erst zwei Wochen seine Position im Tor gefunden hat und trotz Aufregung starke Paraden zeigte. Zudem konnte er sich dank überragender Auswürfe auch mit sogar drei Punkten in die Scorerliste eintragen!

Es spielten: Bruno Ahmet, Joel Batt, Moritz Bräuer, Jan Hartmann, Julius Heuer, Robin Kalb (T), Jakob Laage, Nikolai Rupp, Benedict Seiffart, Nico Ziskoven.


Saison 2013 / 2014


7. U13-Spieltag in Schriesheim (23.3.2014)

Frankfurt Falcons - TV Schriesheim               0:21
TSV Tollwut Ebersgöns - TV Schriesheim      1:20

Am Sonntag, den 23. März stand für die U13 der Schriesheimer Floorballer der letzte Spieltag der Regionalliga Südwest an. Zum Saisonabschluss hatte man die im direkten Vergleich bisher deutlich unterlegen gewesenen  Falcons aus Frankfurt und den TSV Tollwut Ebersgöns zu Gast.

Die Spielverläufe beider Spiele waren ähnlich: Schnell konnte man ballbesitztechnisch die klare Überhand übernehmen. Bis zur Halbzeit stand jeweils eine Führung von zehn Toren zu Buche, mit dem Unterschied, dass man im zweiten Spiel ein Gegentor kassierte, während man im ersten die weiße Weste wahren konnte. In den zweiten Hälften wurde die Anzahl der Tore jeweils noch einmal  mindestens verdoppelt, sodass am Ende gegen Frankfurt ein souveränes 21:0 und gegen Ebersgöns ein 20:1.

Da es der letzte Spieltag war, ging es nun noch um die Abschlusstabelle der Liga. Klar war bereits, dass sich Erlensee als Erster bereits frühzeitig abgesetzt und für die deutschen Meisterschaften im Juni (oder zumindest die Playoffs dazu) qualifiziert hat. Der zweite Platz war allerdings vor dem Spieltag noch offen und würde sich zwischen Calw und Schriesheim entscheiden. Schriesheim konnte den zweiten Platz allerdings trotz der zwei deutlichen Siege nicht aus eigener Kraft für sich beanspruchen und musste bei der letzten Partie zwischen Erlensee und Calw auf einen Sieg seitens Erlensee hoffen. Diese waren allerdings ersatzgeschwächt und konnten das Spiel nicht für sich entscheiden, sodass sich die Schriesheimer mit dem dritten Platz zufrieden geben mussten. In der Scorerwertung der Saison konnte sich außerdem Jan Hartmann mit 49 Punkten auf Platz 4 festsetzen.

Für Schriesheim spielten (Tore/Vorlagen): Bruno Ahmet (1/1), Jules Batt (4/2), Joel Batt (3/3), Felix Bauer (4/2), Lasse Gernold (Tor), Jan Hartmann (7/8), Moritz Koch (6/3), Jakob Laage (6/3), Leonard Laage (K) (5/4), Daniel Mudra (5/5), Marco Venninger (0/2).

Foto: Tobias Tost

6. U13-Spieltag in Stuttgart (16.3.2014)

Sportvg Feuerbach - TV Schriesheim        2:24
TSV Calw Lions - TV Schriesheim               5:4

Am vorletzten Spieltag der Saison reiste das Team des TV Schriesheim trotz des Mathaisemarktwochenendes gut besetzt mit fast vier Blöcken nach Stuttgart-Feuerbach. Dort wollte man nicht nur im ersten Spiel gegen die Sportvg Feuerbach fleißig Tore sammeln, sondern vor allem im darauffolgenden Spiel gegen die TSV Calw Lions die entscheidenden Weichen für den zweiten Tabellenplatz legen.

Anders als so oft, starteten die Schriesheimer U13er dann auch direkt ohne Abtastphase gleich richtig durch und gingen so bereits nach etwa fünf Minuten dank gut herausgespielter Tore von Leonard Laage, Joel Batt, Linus Braune und Moritz Koch mit 0:5 in Führung. Aber auch Jakob Laage und Jan Hartmann ließen sich danach nicht lange bitten und trugen ihren Teil zum 0:11 Pausenstand bei.
Dank hervorrangenden Passspiels ging es in der zweiten Halbzeit praktisch nahtlos weiter wie bisher, und so gelang Robin Wilde gar ein Doppelpack innerhalb von gerade einmal dreizehn Sekunden! Bis zum Endstand von 2:24 fielen die Tore des TVS dann nahezu im Minutentakt, wobei sich durch die Bank alle Spieler entweder wie Felix Bauer, Nico Ziskoven oder Jules Batt durch weitere Tore auszeichneten, oder wie Marco Venninger den Gegner immer wieder durch starkes Abwehrverhalten zur Verzweiflung trieben. Ein glänzend aufgelegter Lasse Gernold im Tor tat sein Übriges. Somit war das erste Tagesziel schon mal problemlos erreicht.

Nach kurzer Mittagspause ging es dann bereits eine halbe Stunde später in das zweite Match des Tages. Hier erwischte man gegen die Calw Lions zunächst einen denkbar schlechten Start und tat sich sehr schwer, ins Spiel zu kommen. Nach vier Gegentoren am Stück nahmen die Schriesheimer Coaches dann auch folgerichtig erst einmal eine Auszeit, um zum einen die Reihen auf zwei Powerblöcke umzustellen, und zum anderen den Kampfgeist der Jungs endlich zu wecken. Dies schien ganz offensichtlich dann auch zu fruchten, denn kurz darauf gelang es Jan Hartmann den Bann duch ein sehr gut herausgespieltes Tor auf präziser Vorlage von Robin Wilde zu brechen. Der TVS war danach wie ausgewechselt, zeigte erneut tolle Passstaffetten und kam so, unterstützt durch die lautstarken Anfeuerungsgesänge von Spielerbank und Tribüne, bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf 4:3 heran. Leider konnte Joel Batt aufgrund ein unglücklichen Gegentores am Ende nur noch zum Endstand von 5:4 verkürzen, aber dank des 4:2 - Sieges im Hinspiel und des direkten Vergleichs bei Punktgleichheit, stehen die Chancen sehr gut, die Saison am Ende dennoch auf dem zweiten Tabellenplatz abschließen zu können.

Für den TVS spielten: Joel Batt (3/1), Jules Batt (1/0), Felix Bauer (1/0), Linus Braune (5/0), Lasse Gernold (Tor), Jan Hartmann (6/2), Moritz Koch (1/0), Jakob Laage (1/0), Leonard Laage (C) (3/4), Marco Venninger, Robin Wilde (5/2), Nico Ziskoven (2/2).

5. U13-Spieltag in Schriesheim (26.1.2014)

TV Schriesheim - TSG Erlensee                        3:5
TV Schriesheim - TSV Tollwut Ebersgöns       11:5

Am zweiten Heimspieltag dieser Saison standen für den TV Schriesheim zwei Spiele an. Während man im zweiten Spiel gegen die Tollwutler aus Ebersgöns wohl eher Pluspunkte für's Torverhältnis sammeln können würde, musste man im Auftaktspiel gegen den Tabellenersten, die TSG Erlensee, richtig ran, denn schließlich galt es hier, sich für die knappe Niederlage vor zwei Wochen in Calw zu revanchieren.

Ohne jegliches Abtasten starteten beide Mannschaften hellwach ins Spiel. Trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten sollte allerdings dank der brillianten Abwehrreihen bis zur zehnten Minute kein Tor fallen. Dann ging es jedoch Schlag auf Schlag. Nachdem Erlensee in der elften Minute das erste Tor erzielen konnte, legte der TVS unbeeindruckt davon keine 20 Sekunden später nach. Nach einem weiteren Tor der TSG ging man mit einem knappen Rückstand von 1:2 in die Pause. Die zweite Halbzeit war mit zahlreichen Kontern und Gegenkontern lange umkämpft, hier wurde sich nicht geschenkt. Erst gegen Ende gelang es Erlensee weiter davonzuziehen. Schriesheim schaffte es zwar, innerhalb kürzester Zeit mit einem Doppelpack bis auf ein Tor heranzukommen, konnte ein weiteres Tor der TSG zum Endstand von 3:5 aber nicht verhindern. Somit verloren die Schriesheimer Jungs das entscheidende Spiel um die Tabellenspitze trotz guter Leistung gegen einen wirklich starken Gegner, der an diesem Tag einfach besser aufgelegt war.
Die südwestdeutsche Meisterschaft scheint somit bereits jetzt entschieden, und als Tabellenzweitem wird eine mögliche Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft nun wohl ausbleiben. Vor allem Linus Braune stach in diesem Spiel mit einer Spitzenleistung hervor und belohnte sich selbst und die Mannschaft mit drei schönen Toren.

Trotz der Niederlage im Spiel zuvor ließ man sich nach einer ausgiebigen Mittagspause im zweiten Match des Tages gegen den TSV Ebersgöns von Anfang an nicht aus der Ruhe bringen. Mit vier schnellen Toren stand schnell fest, wer Herr im Haus war. Auch wenn ein paar Gegentore fielen, stand ein Sieg nie in Frage. Beinahe alle Spieler sammelten fleißig Scorerpunkte oder waren zumindest Vorlagengeber für die Assists, sodass beim Schlusspfiff ein zufriedenstellendes 11:5 auf der Anzeigentafel zu lesen war.

Es spielten:
Bruno Ahmet (0/1), Joel Batt (2/1), Felix Bauer, Linus Braune (3/1), Lasse Gernold (T), Jan Hartmann (4/1), Moritz Koch (1/1), Laurenz Köhler, Leonard Laage (0/1), Jakob Laage (2/0), Daniel Mudra, Marco Venninger, Nico Ziskoven (1/0).

4. U13-Spieltag in Calw (12.1.2014)

TV Schriesheim - Floorball Mainz       7:2
TSG Erlensee - TV Schriesheim        10:9

Die Floorballer der Schriesheimer U13 machten sich am Sonntag, den 12. Januar auf den Weg nach Calw, um dort zwei Ligaspiele zu absolvieren. Mit Floorball Mainz und der TSG Erensee standen zwei Gegner auf dem Plan, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.
Gegen die bereits bekannte Mainzer konnte man das Rückspiel locker angehen. So fiel nach schnellem Einfinden ins Spiel bereits nach einer Minute das erste Tor. Obwohl Schriesheim von Anfang an überlegen war, wollte das nächste Tor zunächst nicht fallen, denn die Mainzer hielten gut dagegen. Und so benötigte der TVS mehr als fünf Minuten, um das zweite Tor zu erzielen. Trotz ein paar kleinen Unaufmerksamkeiten, die den Mainzern auch zu einem Anschlusstor verhalfen, gelang es dann aber dennoch, die Führung zur Pause auf 4:1 auszubauen.
In der zweiten Halbzeit startete man entsprechend wacher ins Spiel und legte bald noch insgesamt drei Tore nach, auch wenn man kurz vor dem Schlusspfiff noch ein weiteres Gegentor einstecken musste. Alles in allem ein Pflichtsieg, der noch einige Schönheitsfehler enthielt, die es im zweiten Spiel des Tages abzustellen galt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann gegegn Erlensee, den aktuellen Tabellenführer und - neben Schriesheim - Titelfavorit.  Ohne jegliches Abtasten nutzten diese anfängliche Unsicherheiten eiskalt aus und zogen schon in den ersten Minuten mit 4:0 davon. Durch ein Timeout wachgerüttelt, zeigten die Schriesheimer dann aber Flagge und zogen ihrerseits mit vier schnellen Toren in Folge auf 4:4 gleich. Ab sofort lief es auch über die Halbzeit hinaus immer gleich: Erlensee erzielte ein Tor und Schriesheim legte nach. Erst as sich kurz vor Ende Erlensee mit einem 10:7 lösen konnte, schien der Sieg besiegelt. Ein Doppelpack von Kapitän Leonard Laage allerdings gab dem TVS zwei Minuten vor Ende jedoch wieder Hoffnung auf einen Sieg. Trotz großem Bemühen wollte der Ausgleich dann aber nicht fallen, sodass man sich knapp mit einem 9:10 geschlagen geben musste. Angesichts des Kampfs und der positiven Einstellung kann man aber optimistisch auf das in zwei Wochen in Schriesheim stattfindende Rückspiel blicken.

Für den TVS im Einsatz waren: Bruno Ahmet, Jules Batt (1/3), Joel Batt (3/2), Felix Bauer, Linus Braune, Gernold Lasse (T), Jan Hartmann (2/2), Moritz Koch (1/0), Laurenz Köhler, Jakob Laage (1/2), Leonard Laage (7/3), Leon Ulrich (T), Marco Venninger, Nico Ziskoven (1/0).

3. U13-Spieltag in Karlsruhe (22.12.2013)

TV Schriesheim - DJK Karlsruhe-Ost    10:3
TV Schriesheim - TSV Calw                       4:2


Kurz vor Weihnachten reiste eine zwar leicht dezimierte aber dennoch schlagkräftige U13-Mannschaft nach Karlsruhe, um dort zwei Spiele zu bestreiten und dabei wichtige Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Zunächst ging es dabei gegen den Gastgeber aus Karlsruhe, der als Liga-Neuling in dieser Saison noch außer Konkurrenz teilnimmt, dafür aber einige ältere Spieler mit im Aufgebot hatte. Nach einer kurzen Schnupperphase, in der Karlsruhe den erfolgreichen Alleingang von Daniel Mudra bereits kurz darauf mit dem Ausgleich beantwortete, war der Knoten für den TVS aber recht bald geplatzt und der Floorball-Nachwuchs von der Bergstraße konnte seine zahlreich mitgereisten Fans auf der Tribüne mit routinierten Spielzügen und bisweilen gar faszienierenden Torerfolgen begeistern. So gelang unter anderem Jan Hartmann auf platzierte Vorlage von Linus Braune ein lupenreiner Volley direkt in den Winkel, unhaltbar für den gegnerischen Torwart. Spätestens ab diesem Zeitpunkt kombinierten die Schriesheimer dann auch deutlich besser und die zu Beginn noch durch vernachlässigtes Zusammenspiel vergebenen Torchancen gehörten bald der Vergangenheit an. Gegen Ende fielen die Tore schließlich beinahe im Minutentakt, und auch wenn die beiden letzten Treffer des Spiels im
Schriesheimer Kasten landeten, änderte dies nichts am deutlichen 10:3-Erfolg des TVS.

Im zweiten Spiel des Tages stand der letztjährige Vizemeister aus Calw auf dem Plan, ein enorm wichtiges Spiel also für den TV Schriesheim. Entsprechend konzentriert stiegen beide Seiten ins Spiel ein, und so dauerte es mehr als zehn Minuten, bis sich Jan Hartmann, erneut bedient durch einen starken Pass von Linus Braune, vor dem Calwer Tor durchsetzen konnte. Mit dem Führungstreffer im Rücken gelang es den Schriesheimern dann tatsächlich auch, durch druckvolles Spiel nach vorne bis zum Pausenpfiff den Vorsprung durch zwei weitere Tore von abermals Jan Hartmann und danach Moritz Koch nach Zuspiel von Daniel Mudra zum vorläufigen 3:0 auszubauen.
Als kurz nach Wiederanpfiff Joel Batt nach einem grandiosen Durchmarsch das 4:0 im gegnerischen Kasten versenkte, wähnte man das Spiel bereits fast in trockenen Tüchern. Aber noch gaben die Calwer sich nicht geschlagen, sondern erhöhten ganz im Gegenteil den Druck nochmal erheblich. Der TVS hielt lange sehr erfolgreich dagegen, konnte aber auch in diesem Spiel die beiden Anschlusstreffer kurz vor Schluss nicht verhindern. Dennoch kann man das Spiel gegen diese starken Calwer Gegner aber ganz klar als großen Erfolg sehen, der zum einen den ausgeprägten Kampfgeist und Zusammenhalt der Schriesheimer zeigte, und dem Team zugleich drei weitere wichtige Punkte bescherte.

Für das erfolgreiche Team mit dabei waren: Joel Batt, Felix Bauer, Linus Braune, Lasse Gernold, Jan Hartmann, Moritz Koch, Laurenz Köhler, Jakob Laage, Leonard Laage, Daniel Mudra und Nico Ziskoven.

2. U13-Spieltag in Frankfurt (23.11.2013)

Spieltag Frankfurt (23.11.2013)

Am Samstagmorgen standen für die U13 des TVS zwei Spiele an: das erste gegen die Falcons aus Frankfurt und das zweite gegen Floorball Mainz. Im ersten Spiel gewann man schnell die Überhand: gegen die Falcons erzielten die Schriesheimer Jungs bereits nach zwei Sekunden das erste Tor; das Spiel wurde die ganze Zeit über kontrolliert und bis zur Halbzeit konnte man sich mit 10:0 durchsetzen. Danach war das U13-Team nicht mehr zu stoppen, sodass sie noch weitere 14 Tore nachlegten und am Ende ein 24:0 auf der Anzeigetafel stand. Zwischen den beiden Spielen durften sich dann noch ein paar Schriesheimer im Karlsruher Trikot aufgrund von Personalmangel außer Konkurrenz gegen Ebersgöns austoben.

Mit den Mainzern, die man bereits aus der letzten Saison kannte, stellte sich sofort heraus, dass dies das schwerere Spiel der beiden werden würde. Trotzdem konnte man das Spiel gekonnt mit einer soliden Defensivleistung meistern und sich am Ende mit 11:4 gegen das Team von Floorball Mainz durchsetzen.

Gespielt haben: Leonard Laage [C] (3/1), Leon Ulrich [T], Lasse Gernold [T], Felix Bauer (2/2), Jakob Laage (1), Joel Batt (6), Marco Venninger, Robin Wilde (4/1), Nico Ziskoven, Jan Hartmann (8/2), Moritz Koch (2/1), Laurenz Köhler (0/1), Linus Braune (7/2)

Spielbericht vom 1. U13 Spieltag

Am Sonntag, den 29. September 2013 eröffnete die U13 von Floorball Schriesheim den ersten Spieltag der U13- Regionalliga Südwest und damit die Saison 2013/2014 für die Jugendmannschaften Schriesheims. Mit den DJK Giants Karlsruhe und der Sportvereinigung aus Stuttgart- Feuerbach standen zwei neue und bisher unbekannte Mannschaften auf dem Spielplan, von denen man nur wusste, dass sie wenig Erfahrung mit in die Spiele brachten. Dies galt es für Schriesheim von Anfang an auszunutzen.

Beim ersten Spiel stand man der jungen Truppe aus Karlsruhe gegenüber, die aufgrund von Torhütermangel nur „außer Konkurrenz“ am Spielbetrieb teilnehmen. Ohne Abtasten fand Schriesheim ins Spiel (1:0 nach 16! Sekunden durch Leonard Laage [C]) und schloss postwendend an die altbekannte Leistung der letzten Saison an: Der Ball war ständig in Schriesheimer Besitz und Tore fielen im Minutentakt. Teils durch starke Einzelleistungen (u. A. Jan Hartmann, Joel Batt, Bruno Ahmet) aber auch wunderschöne Kombinationen (Nico Ziskoven, Jules Batt) konnte man sich bis zur Halbzeit mit einem halben Dutzend Toren Vorsprung ein sicheres Polster verschaffen. Das Spiel hatte bis dahin eher Trainingsspielcharakter angenommen und ließ die Schriesheimer Jungs warmlaufen. Auch in der nächsten Halbzeit sammelten sie fleißig Scorerpunkte und jeder hatte mindestens eine Torbeteiligung (u. A. Jakob Laage, Felix Bauer), sodass die Karlsruher mit dem Abpfiff mit 14:0 erlöst wurden. Trotz chronischer Unterbeschäftigung konnten unsere Goalies Leon Ulrich und Lasse Gernold konzentriert und bei den wenigen Toraktionen souverän bleiben.

Nachdem Karlsruhe den kommenden Gegner (Sportvg. Stuttgart- Feuerbach) in der Zwischenzeit mit 5:0 geschlagen hatte, konnte man nun ein noch eintönigeres Spiel erwarten. So kam es: Unsere Jungs blühten auf und erzielten entsprechend der Minutenzahl der ersten Halbzeit 15 Tore (u. A. Moritz Koch, Linus Braune). Hinten stand immer noch die Null. Heiter ging es in die zweite Halbzeit, in der das Schützenfest fortgesetzt wurde  und der Torrhythmus beibehalten. Der Ehrentreffer der Stuttgarter Truppe kurz vor Ende blieb Ergebniskosmetik, sodass man am Ende 28:1 auf der Anzeigetafel lesen konnte.

Damit ist der erste Spieltag der Regionalliga Südwest abgeschlossen und Schriesheim konnte nicht nur für die Scorerwertung wichtige Punkte sammeln. Wir können nun mehr als selbstbewusst in den nächsten Spieltag gehen, an dem es gegen die hessischen Konkurrenten geht, gegen die man sich wohl aller Voraussicht nach um den Titel kämpfen wird.


Saison 2012 / 2013


U13 Spieltag 27.01.2013

Team 2013

Am Samstag den 27.1.2013 stand für die Schriesheimer U13 ein Heimspieltag an. Zu Gast waren die Lions aus Calw und der TV Berkersheim. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen konnten die Teams aus Ebersgöns und Erlensee nicht anreisen. Dadurch dass zwei Teams abgesagt hatten wurde der Spielplan gerändert und Schriesheim eröffnete den Spieltag gegen das Team aus Calw. Trotz des Heimspieltags traten die Schriesheimer durch krankheitsbedingte Ausfälle nur zu acht auf.

 

Nach gutem Anfang geriet das Team aus Schriesheim in der dritten Minute schnell in Rückstand. In der siebten Minute fiel dann das 2:0 was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Zuvor verteidigten die Gastgeber stark und hatten mehrmals die Chance zum Anschlusstreffer, sie scheiterten jedoch am glänzend  haltenden Calwer Torhüter. In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte dann etwas nach. Danach schaffte es das auch zahlenmäßig überlegene Team aus Calw  durch sehr viel Druck auf das 7:0 zu erhöhen. Dann schoss Leonard Laage zwei Minuten vor Schluss das 7:1 dabei blieb es dann auch. Es war trotz der letztlich klaren Niederlage ein schönes und sehr spannendes Spiel.

Das nächste Spiel wurde auf Augenhöhe mit dem Gegner geführt und unsere Jungs waren heiß auf einen Sieg. Bereits nach 8 Sekunden gelang Leonard Laage das erste Tor und der Jubel der Schriesheimer war groß. Es dauerte nicht lange, bis Lucian Häfele nach einer Vorlage von Jan Hartmann das nächste Tor schoss. Doch der Gegner konterte und konnte kurz darauf einen Treffer landen. Jetzt legten die Schriesheimer Jungs richtig los und kamen in Fahrt. Erneut schoss Leonard Laage ein Tor und baute die Führung zum 3:1 aus. Nach einer Vorlage von Laurenz Köhler traf Felix Bauer erneut zum 4:1. Nach einem weiteren Tor von Leonard Laage und 2 Treffern von Jan Hartmann gingen die Schriesheimer mit 7:1 in die Halbzeit.

Angefeuert durch die Eltern, dem neuen Spielkameraden Leon Ulrich und vor allem dem lautstarken Trommeln des Abteilungsleiters gingen die U13-Spieler wieder aufs Spielfeld. Für Berkersheim ergaben sich auch in der 2. Halbzeit einige Torchancen, aber die gute Leistung unseres Torwartes Miko Schlager vereitelte die meisten Torchancen und hielt seinen Kasten sauber. Leonard Laage steigerte seine Leistung aus der 1. Halbzeit noch und schoss das 8. und 9. Tor für Schriesheim. Eine Minute später traf Felix Bauer zum zweiten Mal, diesmal zum 10:1. Die Schriesheimer ließen nun nichts mehr anbrennen und lieferten sich teilweise heftige Duelle mit den Berkersheimern. Jan Hartmann baute mit den letzten beiden Toren für Schriesheim die Führung zum  11:1 bzw. 12: 1 aus. Da half es auch nichts mehr, dass die Berkersheimer ihren Torwart in den letzten beiden Minuten gegen einen Feldspieler austauschten. Sie konnten zwar noch einen Treffer setzen. Jedoch gingen mit dem Schlusspfiff und dem Endresultat von 12:2 die Punkte an unsere U13 Schriesheim. Damit stehen die U13-Floorball-Mannschaft auf Platz 3 der Tabelle der Südwestliga.

Es spielten: Miko Schlager [Torhüter], Leonard Laage [Kapitän], Felix Bauer, Laurenz Köhler, Moritz Koch, Jan Hartmann, Jules Batt und Lucian Häfele.
Trainer: Vincent Schwab und Nicolas Burmeister.

(Spielbericht: Leonard Laage und Felix Bauer)

Bericht vom 1. Spieltag in Erlensee (6.10.2012)

Spielbericht vom 1. U13-Spieltag in Erlensee (6.10.2012)

Am Samstag, den 06.10. brachen die Spieler, Trainer und Fans der U 13 nach Erlensee, bei Frankfurt auf, um dort die ersten beiden Spiele der Regionalliga Südwest zu bestreiten. Man fuhr mit gemischten Gefühlen dorthin, da man aufgrund des frühen Saisonstarts noch nicht viel in dieser Zusammenstellung trainieren konnte und die noch unbekannten Gegner Mainz, sowie Ebersgöns nur schwer einschätzen konnte.

Trotzdem gingen die Jungs mit viel Selbstbewusstsein in die erste Partie gegen die, wie sich schnell herausstellte, noch sehr unerfahrenen Mainzer. Sofort übernahm Schriesheim die Dominanz, sodass schon nach zwölf Sekunden (!) der erste Treffer fiel. Die Mainzer legten ihnen dann nur wenig Steine in den Weg, sodass man das Spiel letztendlich klar mit 15:1 gewinnen konnte.

Als sie in der zweiten Partie gegen Ebersgöns ran mussten, taten sich die Jungs schon etwas schwerer. Trotz starker Ebersgönser gelang es den Schriesheimern sehr gut mitzuhalten, konnten sich letztendlich aber leider trotzdem nicht behaupten, sodass die Gegner das Spiel mit 17:5 für sich entscheiden konnten. Grundsätzlich kann man viel Lob an unsere „Schriesheimer Jungs“ aussprechen, die als nächstes am 08.12. in Calw wieder an den Start gehen werden.

Es spielten (Tore/Vorlagen): Leonard Laage [Kapitän] (2/3), Miko Schlager [Torhüter], Felix Bauer (3/1), Jules Batt (1/1), Joel Batt (2), Laurenz Köhler (1), Jan Horcicka (9/1), Jan Hartmann (1/1), Moritz Koch (1/1)

(Spielbericht: Nicolas Burmeister)


Saison 2011/2012


Bericht vom Heimspieltag in Schriesheim (27.11.2011)

Vielversprechender Heimspieltag des TVS in der U13-Turnierserie 

Am 27.11.2011 war es soweit, die U13 des TV Schriesheim hatte ihren ersten Spieltag in Schriesheim. Das Team traf sich schon frühmorgens zum Aufbau mit ihrem neuen Trainergespann Salome Plewa und Felix Künnecke.

Das erste Spiel bestritten die Jungs des TVS gegen den TSV Berkersheim. Anpfiff war um 10.00 Uhr. Nach nur 45 Sekunden Spielzeit führte der TVS bereits mit 2:0 durch Tore von Adrian Braune und Jan Horcicka. Der TVS machte das Spiel, stand jedoch nicht sicher in der Defensive, ließ sich auskontern und kassierte dadurch einige Gegentore. Doch durch großen Kampfgeist und viel Einsatz konnten der TVS es noch einmal spannend machen. Am Ende verloren sie unglücklich mit 6:5.

Das zweite Spiel bestritt der TVS um 12.50 Uhr gegen die Calw Lions. Calw wurde im Spiel davor bereits abgeschossen und galt daher nicht gerade als Favorit auf den Sieg. Schriesheim tat sich am Anfang gegen die Calwer schwer, konnte aber durch eine geschlossene und sehr gute Teamleistung gegen die Calwer gewinnen. Der Entstand betrug 10:3, also ein sehr deutliches Ergebnis.

Im dritten Spiel hieß der Gegner TSV Tollwut Ebersgöns, das letzte Spiel des Tages sollte auch das spannendste werden. Da Ebersgöns alle Spiele an diesem Tage gewonnen hatte und die Tabelle in der U15 anführt, war dieses Team aus Sicht des TV Schriesheim der absolute Favorit auf den Sieg. Doch sie hatten ihre Rechnung nicht mit den beiden Schriesheimer Trainern gemacht, die das Spiel des TV Schriesheim taktisch umstellten. Mit dieser Taktik konnte Schriesheim in den Anfangsminuten klar das Spiel dominieren, jedoch kassierten sie zwei unnötige Tore und lagen so im 2:0 Rückstand. Jedoch waren die Schriesheimer Jungs sehr motiviert, zeigten viel Einsatz und Laufbereitschaft und konnten ausgleichen. Zur Pause konnte der TSV Ebersgöns seine Führung auf 7:3 ausbauen. Aber die zweiten 15 Minuten sollten die des TVS werden. Schriesheim stellte auf zwei leistungsorientierte Blöcke um und nahm das Spiel in die Hand. Aber wieder lief Schriesheim in gefährliche Konter, jedoch zeigte Johann Schulenberg, der Torwart, eine starke Leistung und spielte im zweiten Spielabschnitt zu null. Der TVS kam bis 3 Minuten vor Spielende auf 7:5 heran und bekam lautstarke Unterstützung durch die Eltern der Spieler und die anwesenden Fans. Das Trainerduo nahm kurz vor Spielende eine Auszeit und motivierte noch einmal die Spieler. Die Spieler setzten das Geforderte von den Trainern hervorragend um, konnten in packenden Schlussminuten noch zwei Tore schießen und damit ausgleichen. 6 Sekunden vor Schluss versuchte Schriesheim alles, sie nahmen beim letzten Angriff des Spiels den Torhüter vom Feld und brachten einen vierten Feldspieler. Es blieb bei dem Entstand von 7:7. Mit diesem Ergebnis kann der TV Schriesheim sehr gut leben, Ebersgöns hat sich wohl mehr von dem Spiel erwartet.

Alles in allem hat die Mannschaft eine sehr starke und engagierte Leistung gezeigt, aber auch die Trainer konnten durch ihren ersten Spieltag viele Erfahrungen sammeln und werden an den Schwächen des Teams hart arbeiten. Hoffentlich kann Schriesheim am 18.12. in Ebersgöns ähnlich erfolgreich abschneiden.

Sämtliche Spielergebnisse des Tages sowie die Termine der kommenden Spieltage können (in Kürze) auch auf der Homepage des Landesverbandes (www.floorball-bw.de) eingesehen werden.

Spielbericht: Felix Künnecke


Saison 2010/2011


U13-DM in Ingolstadt (19./20.6.2010): TVS erreicht den 7. Platz

In der Vorrunde musste der TVS im ersten Gruppenspiel eine 3:6-Niederlage gegen den deutschen Meister Weißenfels hinnehmen, nachdem man zur Halbzeit noch mit 3:2 geführt hatte. Auch die übrigen beiden Gruppenspiele gingen leider verloren (3:6 gegen Buntentor und, in einer spannenden Partie, 3:5 gegen die Dümptener Füchse), so dass das Team am Sonntag im Spiel um Platz 7 gegen Berlin antreten musste. Nachdem es dort lange unentschieden stand, machte Nicolas Burmeister 30 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer zum 3:2 und anschließend, nachdem als Reaktion darauf Berlin den Torhüter rausgenommen hatte, 6 Sekunden vor Schluss den 4:2-Endstand.

Für den TVS spielten: Tobias Tost (Torwart), Nicolas Burmeister (Kapitän), Niklas Binder, Leander Sauerbrey, Sebastian Brand, Maximilian Brand, Franz Lauritz Schäfer, Simon Gärtner, Philipp Moritz, Peter Hartmann, Nicolas Feigenbutz. (Trainer: Max Hartmann, Julian Frank)