Turnabteilungsbericht 2009

Da unsere Abteilung sehr vielfältig ist, haben wir intern unsere Abteilung in die Bereiche Turnen Erwachsene und Kinder / Jugendturnen gegliedert, daher gibt es zwei Teilberichte.

 

Allgemein war es für die Turnabteilung ein recht schwieriges Jahr, da aus beruflichen Gründen zwei langjährige und erfahrene Übungsleiter, die zudem auch mehrere Übungsstunden geleitet haben, ersetzt werden mussten:

Frederike Meyenschein und Denise Gehrig, Erika Bartelmann.

Teilbericht  für den Bereich Erwachsenen- Gruppen.

Da unsere Abteilung sehr vielfältig ist, haben wir intern unsere Abteilung in die Bereiche Turnen Erwachsene und Kinder / Jugendturnen gegliedert, daher gibt es zwei Teilberichte.

Allgemein war es für die Turnabteilung ein recht schwieriges Jahr, da aus beruflichen Gründen zwei langjährige und erfahrene Übungsleiter, die zudem auch mehrere Übungsstunden geleitet haben, ersetzt werden mussten:
Frederike Meyenschein und Denise Gehrig, Erika Bartelmann.

Es stellt sich dann auch immer die Frage, woher bekommen wir schnell einen Ersatz, da ehrenamtliche Übungsleiter nicht gerade wie Sand am Meer vorhanden sind.

Ein rund um Schlag mit Annoncen im Mitteilungsblatt und anderer Presse war sehr ernüchternd. Keine Bewerbungen zu unseren gesuchten Übungsleitern.

In Zugzwang wurden die einzelnen Gruppen darüber informiert, dass ihre Übungsstunden gegebenenfalls nicht mehr stattfinden würden. Hieraus haben sich speziell im Kinderturnen doch die Probleme gelöst, sodass sich verschiedene Mütter jetzt um die Kindergruppen bemühen und auch zusammen leiten. Unsere Aufgabe wird es jetzt natürlich sein, sie auszubilden um die Qulität auch zu erhalten.

Im Erwachsenenbereich:

Hier hatten wir das Problem Denise Gehrig zu ersetzen mit 3 unterschiedlichen Stunden. Nachdem Annoncen nichts ergeben hatten, konnten wir aus innerer Kraft der Turnabteilung die Stunden ersetzen, indem eigene Übungsleiter die Stunden zusätzlich übernommen haben, oder auch vorläufig eine Teilnehmerin einer Ü-Stunde.

Unsere Ankündigung vom letzten Jahr, sich mehr um den Seniorensport zu kümmern, haben wir auch umgesetzt:  2 neue Gruppen: Bewegungstraining für den Alltag und Walking für Senioren. Auch hier konnten intern unsere ÜL dies ermöglichen.

Die Gruppe Wirbelsäulengymnastik von Erika Bartelmann konnten wir auch intern lösen, dank Paula- Dessauer –Franz.

Eine weitere neue Gruppe und doch noch eine neue ÜL, möchte ich noch erwähnen: Salsa Aerobic – Latin - Dance.

Eine neue Gruppe, wo es so richtig eingeschlagen hat. Bei der Eröffnung waren bereits über 30 Teilnehmer anwesend. Patrizia Tasca hatte mir eine Obergrenze von 12 Personen vorgegeben. Sie hat sich auf die Gruppe akklimatisiert.

Qualität der ÜL /Abteilung

Wir haben für unsere Turnabteilung wieder das Gütesiegel „ Pluspunkt Gesundheit DTB erhalten. Das Prädikat war jedoch nur abgelaufen.

Zudem hat Simone Fomuki ihre Lizenz  für den ÜL- C erworben.

Weitere Aktivitäten:

  • Teilnahme an der Sportschau zum 125- Jahre Jubiläum und Festakt im ZehntkellerVerschiedene Ausfahrten innerhalb der Gruppen.
  • Weiter Aktivitäten des Kinderturnens,  siehe weitere Bericht Kinderturnen
  • Fazit: Die Turnabteilung bietet zu vergleichbaren anderen  Mehrsparten - Vereinen in unseren Raum eine außergewöhnliche Vielfalt, die man fast keinem Verein in unserer Größenordnung findet

Das Ausscheiden von mehreren Übungsleitern konnte intern ersetzt werden.

Die Suche nach neuen externen  Übungsleitern wird eine Aufgabe für das kommende Jahr sein.

Vielen Dank an alle Übungsleiter und Helfer für das zurückliegende Jahr, insbesondere an eure Flexibilität, so habt ihr viele Stunden wegen Krankheit oder Urlaub vertreten können, sodass unsere Übungsstunden fast immer stattfinden konnten. Vielen Dank an die Üls ,welche die Übungsstunden von Frederike Meyenschein und Denise Gehrig übernommen haben.

Klaus Reitberger
Abteilungsleiter Turnen

Teilbericht : Kinder- und Jugendabteilung

Die Kinder- und Jugendgruppen bei uns im Breitensportbereich Turnen sind alle sehr gut besucht.

Die Nachfrage ist so immens groß, dass wir fast in allen Gruppen an unsere Kapazitätsgrenzen stoßen. In jeder Gruppe ist heute bereits die maximale Teilnehmerzahl überschritten, so dass wir Wartelisten führen, bzw. Aufnahmestopp haben. Dabei sind die Gruppen mit bis zu  30 Kindern schon so groß, dass ein sinnvolles Trainieren ohne freiwillige Unterstützung von Schülerhelfern nicht möglich ist.

Außerdem fehlen Hallenzeiten, um allen interessierten Kindern die Möglichkeit zu geben, sich sportlich zu betätigen und ein erweitertes Turnangebot zu ermöglichen. Dies hat zur Folge, dass Jugendliche ab einem bestimmten Alter den Turnverein verlassen. Wenn man weiß, dass meine Schülerhelfer aus dieser Altersstufe kommen, denke ich, dass wir als Turnverein hier eine Verantwortung den Jugendlichen gegenüber haben. Außerdem brauchen wir uns nicht wundern, wenn uns irgendwann die Trainer und Helfer ausgehen.

Wir bieten insgesamt 12 Turnstunden pro Woche an. Es ist zum Glück gelungen, den Bedarf an Übungsleitern zu decken. Für die Zukunft wird es aber weiter notwendig sein, Nachwuchskräfte zu motivieren, ihren Übungsleiterschein zu machen.

Im Mädchenturnen nehmen wir seit drei Jahren an den Gau – Gerätturnwettkämpfen teil. Bei dem Wettkampf in Waldhof waren wir mit 10 Mannschaften mit jeweils 4 Kindern stark vertreten. Dabei belegten zwei Mannschaften den beachtlichen 4. Platz, was für den geringen Trainingsaufwand sehr gut ist.

Leider haben wir auch weiterhin das Problem, dass wir durch das Fehlen von geeigneten Kampfrichtern immer Strafgelder zahlen müssen. Eine Möglichkeit wäre, Jugendliche aus dem Turnbereich hierfür zu begeistern und auszubilden zu lassen.

Außerdem nahmen wir seit Jahren an den Landeskinderturnfesten teil, wobei wir 2008 in Bretten mit insgesamt 54 Turnkindern und Betreuern die zahlenmäßig stärkste Mannschaft gebildet haben. Dabei haben wir zum ersten Mal am Schülergruppenwettstreit teilgenommen und gleich den 4. Platz belegt. Dies nicht zuletzt deshalb, weil unsere Betreuerin Carolin Röger mit ihrer Gruppe im Singen den 2. Platz errang. Für dieses Jahr in Schwäbisch-Gmünd  sind 51 Kinder und Betreuer angemeldet.

An der Turngala im Jubiläumsjahr 2008 haben wir mit insgesamt 5 Gruppen und ca. 100 Turnerinnen mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm teilgenommen und die Inhalte der Turnstunden einem begeisterten Publikum präsentiert. Im Rahmen dieser Gala haben wir uns bei den Firmen AERCO-TEC und SKE für die gesponserten Trainingsanzüge bedankt.

Auch für das Jahr 2010 ist geplant, am Landeskinderturnfest in Donaueschingen teilzunehmen.

Marita Schreuder - Großkopf

Im Überblick

Die U15-Jugendmannschaft hatte am 8.12. den ersten Spieltag der Saison. Dieser wurde zuhause in der Mehrzweckhalle gespielt. Das erste Spiel des TVS...

weiter lesen »

Auch an ihren zweiten Spieltag (Spielort: Tübingen) konnte die U13 des TV Schriesheim wieder überzeugen. Das erste Spiel am 1. Dezember gegen die PSK...

weiter lesen »

Die Junioren um das Trainergespann Jan Hartmann, Benn Seiffert und Alex Burmeister konnten am vergangenen Samstag in der heimischen Mehrzweckhalle...

weiter lesen »

Der TV Schriesheim e.V. - Abteilung Leichtathletik - lädt alle Schriesheimer und Sportbegeisterten herzlichst zum 6. engelhorn sports...

weiter lesen »

Die Regenschauer am Morgen bei der Abfahrt zum 5. Wasserskifahren der Skiabteilung des TV Schriesheim verzogen sich schnell, Gewitter waren keine...

weiter lesen »